Unsere Obstbrände

Williams

Williams-Christbirnen sind wirklich edle Früchte. Durch sorgfältige Auswahl, Verarbeitung, Gärung und Destillation erhalten wir ihren vollen Duft und kräftigen Geschmack in diesem Brand. Das elegante Bouquet des Williams-Christbirnen-Brandes enfaltet sich bei einer Trinktemperatur von 16 bis 18° C am besten.

 

Kirschwasser

Hierfür werden nur vollreife, schwarze Süßkirschen verwendet. Diese Brennkirschen haben ein sehr kräftiges und intensives Aroma, sowie einen hohen Fruchtzuckergehalt. Das Ergebnis ist ein edles Wasser, geprägt von feinen Fruchtaromen. Sein typischer Duft überzeugt auch den feinsten Gaumen.

 

Zwetschgenwasser

Für unser Zwetschgenwasser verwenden wir nur die Haus- bzw. Spätzwetschge. Diese alte Sorte verleiht diesem Brand das ausgeprägte und feine Aroma. Er ist mild und läuft angenehm rund und harmonisch über die Zunge.

 

Mirabellenwasser

Zum Brennen wird nur die Sorte "Mirabelle von Nancy" verwendet. Dies ist eine kleinfrüchtige Sorte mit sehr intensivem Geschmack und hohem Zuckergehalt. Diese verleiht dem Wasser sein volles Mirabellenaroma. Der milde und weiche Abgang, sowie der lange Nachklang des Geschmackerlebnisses am Gaumen ist nicht nur für Genießer ein Vergnügen.

 

Haferpflaumen

Die große, gelbe Wildpflaume ist eine Durbacher Spezialität. Sie wird als Urform der heutigen ca. 2000 Pflaumenvariationen angesehen. Eindeftiges hocharomatisches Destillat, welches der feinen Nase ebenso ein Hochgenuss bereitet wie dem verwöhntem Gaumen.

 

Zibärtli

Diese Wildpflaume gilt als Urpflaume und wurde schon zur keltischen Zeit angebaut (ca. 800 v.Chr.). Die Zibarten sind klein, gelbgrün bis blauviolett und haben nur sehr wenig Fruchtfleisch. Der Zibartenbrand gilt sowohl wegen der besonderen Rarität der verwendeten Frucht als auch auf Grund seineraußergewöhnlichen Geschmacksnote als besondere Spezialität.

 

Heidelbeerbrand

Wir verwenden für unseren Heidelbeerbrand nur vollreife Heidelbeeren, die alle von Hand gepflückt und sortiert werden. Seine Fruchtaromen sind sehr intensiv und erinnern an Waldbeeren gepaart mit etwas Exotischem. Der Brand ist angenehm mild und weich. Ein interessantes Geschmackserlebnis!

 

Wald-Himbeergeist

Die reifen Waldhimbeeren werden sorgsam mit reinem, neutralem Alkohol vermischt. Der Alkohol sorgt dafür, dass die Haut der Himbeeren aufplatzt und sich der intensiv duftende Himbeersaft mit ihm vermählt. Einige Wochen wird diese Mischung unter regelmäßigem rühren in Edelstahlbehälter aufbewahrt. Anschliessend folgt die Destillation. Das intensive und verführerische Waldhimbeeraroma besticht Nase und Gaumen des Geniesers. Ein Schluck davon vermittelt ein Geschmackserlebnis erster Güte.

 

Tresterbrand vom Traminer

Dieser Trester, oder "Grappa" wie in die Italiener nennen, wird aus ausgepressten Trauben destilliert. Auf Grund der geringen Alkoholausbeute ist die Destillation sehr aufwändig und muss sorgfältig und sehr langsam geführt werden. Das Ergebnis ist dann ein sehr milder und feiner Trester mit einem zarten Duft nach Rosen und Rauch. Ein ideales Digestiv nach dem Essen.

Quittenwasser

Die Quitte ist eine außergewöhnliche Frucht. Botanisch gehört sie zu den Rosengewächsen. Sie ist sehr aromatisch und zählt zu den am aufwändigsten zu verarbeitenden Früchten in der Brennerei. Im Geschmack ist dieser Brand herbwürzig, dabei rund, komplex und mit langem Abgang.

 

Obstbrand

Wir verwenden vollreife Äpfel von verschiedenen Tafelapfelsorten. Diese zeichnen sich durch eine hohe Aromafülle aus. Das Obst wird von Hand verlesen um die später höchstmögliche Qualität in die Flasche zu bekommen. Damit der Obstbrand schön weich und rund wird, geben wir noch ca. 10% Birnenbrand zum Apfelbrand hinzu.

www.brennerei-woerner.de